Silvesterkonzert

Alphorn & Orgel

Freitag, 31. Dezember 2021 · 22:30 Uhr

Roland Pütz | Alphorn
Katharina Götz | Orgel

Das Alphorn wird gemeinhin mit traditionell getragenen Klängen in den Bergen assoziiert. Roland Pütz, Profi-Posaunist aus Overath, zaubert aus dem Instrument aber auch allerhand virtuose und unerwartete Klänge und bringt dem Publikum das besondere Instrument humorvoll und vielseitig näher.

Es gilt die 2-G-Regel. Einlass nur mit Impf- oder Genesenen-Nachweis.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15346683 – Achtung: nur bis 24.12. 14 Uhr!
Eintrittskarten hier online kaufen

„Winterreise“

Franz Schubert (1797 – 1828)

Samstag, 15. Januar 2022 · 18 Uhr

Photo: Marco  Borggreve

 

Thilo Dahlmann | Tenor

 

Foto: Simon David Tschan

 

Götz Payer | Klavier

 

 

 

Die „Winterreise“ von Franz Schubert ist einer der bewegendsten Liedzyklen der Romantik. Er erklingt bei uns in hochkarätiger Besetzung! Thilo Dahlmann ist Professor für Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Er hat an zahlreichen Opernhäusern gesungen und mit namhaften Dirigenten zusammengearbeitet. Sein Klavierbegleiter Götz Payer unterrichtet Liedgestaltung an den Musikhochschulen in Köln und Frankfurt. Der vielseitige Pianist konzertierte mit mehr als 50 Sängerinnen und Sängern in renommierten Konzertsälen und bei Festivals in Europa, Asien und den USA.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €
Es gelten die aktuellen Zugangsregelungen.

 

 

Lesung und Orgel

„Der Nachtstimmer“ von Maarten t’Hart
Werke von J. S. Bach und Louis Vierne

Freitag, 18. Februar 2022 · 20 Uhr

Johannes Christopher Maier | Lesung
Katharina Götz | Orgel

 

„Der Nachtstimmer“ ist der neueste Roman des beliebten Schriftstellers Maarten t’Hart. Mit grandioser Beobachtungsgabe schildert er die Erlebnisse eines eigenbrötlerischen Orgelstimmers. Maarten t‘Haarts Liebe zur Musik und zum Orgelbau ist auf jeder Seite spürbar und regt an zur Kombination mit korrespondierenden und stimmungsvollen Orgelwerken.

Eintritt frei | Spende erbeten
Es gelten die aktuellen Zugangsregelungen.